Bernds Pokerparty


Black Jack

Black Jack ist das meistgespielte Karten-Glücksspiel, das in Spielbanken angeboten wird. Black Jack ist ein Abkömmling des französischen Vingt und die Regeln des Black Jack sind international nahezu einheitlich. Das Spiel wird an einem etwa halbkreisförmigen Tisch gespielt. An der geraden Seite des Tisches sitzt der Croupie, ihm gegenüber befinden sich die Plätze für bis zu sieben Spieler. Es wird mit sechs Paketen französischer Spielkarten zu 52 Blatt, also 312 Karten gespielt. Ziel des Spiels ist es, mit zwei oder mehr Karten näher an 21 Punkte heranzukommen als der Croupier, ohne dabei den Wert von 21 Punkten zu überschreiten.

Das zweitälteste Gewerbe der Welt

Was mit dem ältesten Gewerbe der Welt gemeint ist, dürfte wohl jedem bekannt sein. Glücksspiel folgt gleich auf dem zweiten Platz, denn Historiker haben herausgefunden, dass bereits die römischen Soldaten gern dem Glücksspiel frönten, um sich die Zeit zu vertreiben. Es deutet vieles darauf hin, dass bereits damals eine Art Roulette gespielt wurde. Dafür wurde ein Wagenrad verwendet, das an einer Stelle markiert wurde. Daraufhin schlossen die Spieler Wetten ab, wo das Rad zum Stehen kommen würde. Auch Würfel waren bereits bekannt. Sie wurden damals aus Tierknochen angefertigt und die Schilde wurden dazu benutzt, diese zu werfen.

Glückliches Händchen

Da hat aber jemand das Gück gepachtet. Im anschließenden Video seht ihr wie es aussieht, wenn man einen Royal Flush in der Hand hält. Die meisten von euch, kennen dieses Begriff wohl eher vom hören-sagen als vom sehen. Die Wahrscheinlichkeit einen Royal Flush zu ergattern liegt übrigens bei 0,003232 Prozent. 

 


Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!